Unser BI-Treffen vom 08.12.2016

…war wieder ein voller Erfolg. Es haben sich über 40 Barmbeker eingefunden, um über die vergangenen Ereignisse und zukünftigen Vorhaben zu diskutieren.

Als Gäste haben wir Vertreter der Linken und der Piraten begrüßen dürfen, die uns ihre Unterstützung zugesagt haben. Hierfür bedanken wir uns sehr!

Wir halten an dieser Stelle noch einmal fest, dass unsere Bürgerinitiative nicht kategorisch eine Trassenführung und Haltestellenlage durch und in Barmbek-Nord ablehnt. Dieses würde jegliche Diskussionsgrundlage mit den Verantwortlichen kappen.

Wir grenzen uns an dieser Stelle deutlich von der Linken Fraktion ab.

Für uns ist es wichtig, dass die bewertungsrelevanten Faktoren Mensch und Umwelt bei der Prüfung jeglicher Trassenführungen und Haltestellenlagen Anwendung finden. Die Senatsvorgaben einer möglichst umwelt- und oberflächenschonenden Bauweise müssen umgesetzt werden, egal wo eine zukünftige U-Bahn-Trasse oder Haltestelle gebaut wird. Dieses gilt daher auch und unbedingt für die geplanten Haltestellen in Bramfeld, Steilshoop sowie im Rübenkamp und in der City Nord. Hierfür werden wir uns mit aller Deutlichkeit weiter einsetzen und uns mit den verantwortlichen politischen und verkehrlichen Gremien sachlich auseinandersetzen.

Jetzt geht es darum, zum von der Hochbahn geplanten Bürgerdialog am 14.12.2016 möglichst viele Bürger zu motivieren, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Update 10.12.2016: Mehrere BI-Mitglieder haben am Samstag auf dem Wochenmarkt am Hartzloh die neuen Flugblätter verteilt und mit vielen Menschen gesprochen. Ganz vielen Dank für die Unterstützung!

Das nächste BI-Treffen findet am Donnerstag, dem 12.01.2017 im Gemeindesaal statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.