Warum diese Bürgerinitiative?

Wir setzen uns für den Erhalt unseres Stadtteils ein und möchten verhindern, dass der Bau der U5 ihn nachhaltig zerstört.

Die U5 soll direkt unter unserer Kirche Sankt Gabriel hindurch in den Hartzloh münden. Dort soll zwischen Bürgerhaus und Fuhle in 20 Meter Tiefe eine U-Bahn-Station entstehen. Diese soll in offener (!) Bauweise errichtet werden.

Die Fläche auf unserem Wochenmarkt und dem neuen Spielplatz ist als Baustellen-Einrichtungsfläche vorgesehen.

Auf die Schutzgüter Mensch und Umwelt wird hier im Hamburger Osten keine Rücksicht genommen – das ist nicht hinnehmbar!

Wir haben hier ein Fleckchen Erde und ein Miteinander, für das es sich zu kämpfen lohnt!

Wir wollen und werden die U5 nicht verhindern. Wir freuen uns für Bramfeld und Steilshoop, dass die Stadtteile endlich an das U-Bahn Netz angebunden werden.

Aber für die geplante U5 Haltestelle Hartzloh muss eine humanere Alternative gewählt werden. Die mehrjährige Belastung durch Lärm und Bauumstände ist inakzeptabel! Zudem muss die Hochbahn bei der Prüfung alternativer Standorte eine Bürgerbeteiligung vor Ort und von Anfang an garantieren.

barmbek-nord
Unser Stadtteil ist lebenswert und soll es bleiben.